Gratisversand ab 59 €

RoyalShrimp.de

Garnelen Onlineshop

Schneckenfutter – wie du deine Schnecken richtig fütterst

Schnecken sind im Aquarium als nützliche Algenfresser und Resteverwerter bekannt. Sie fressen, was von Garnelen und Co. übrig bleibt oder sorgen für saubere Scheiben, indem sie Grünalgen abweiden. Doch oftmals reicht die Menge an übrig gebliebenen Futter oder Algen nicht aus. Besonders bei Nano-Aquarien ist es lebenswichtig, Schnecken zusätzliches Futter bereitzustellen. Außerdem gibt es Raubschnecken, die sich nur von anderen Schnecken oder speziellem Futter für Raubschnecken ernähren. In unserem Shop findest du eine Auswahl an speziell für Schnecken entwickeltem Futter. 

Rennschnecken – schwer an Futter im Aquarium zu gewöhnen

Rennschnecken, zu denen die beliebten Arten wie die Stahlhelmschnecke, Orange Track Rennschnecke, Zebra Rennschnecke und die Rote Rennschnecken gehören, sind ausnahmslos Wildfänge und es ist sehr schwer sie an das Futter im Aquarium zu gewöhnen. Doch dafür gibt es eine Lösung; Hokkaido-Chips und Zucchini – Chips. Beides wird unserer Erfahrung nach gerne von Rennschnecken angenommen. 

Geweihschnecken – das richtige Futter ist überlebenswichtig 

Ähnlich wie Rennschnecken gewöhnen sich Geweihschnecken schwer ans Futter im Aquarium. In der Natur ernähren sie sich ausschließlich von Algen und Biofilm. Da typischerweise in Aquarien nicht genügend von beidem vorhanden ist, muss zusätzlich Futter bereitgestellt werden. Da Geweihschnecken so wählerisch sind, dass sie sogar verhungern, solltest du ihnen Naturfutter bereitstellen, dass sie gerne fressen. Dazu gehören Brennnesseln getrocknet, Hokkaido-Chips und Zucchini-Chips. 

Posthornschnecken – Allesfresser und Restevernichter

Posthornschnecken sind leicht an das Futter im Aquarium zu gewöhnen. Sie fressen Aaß, Futterreste von Garnelen und  abgestorbene Pflanzenteile. Trotzdem ist es wichtig, dass ihnen Futter mit Mineralstoffen bereitgestellt wird, denn nur so können sie ihr Gehäuse vergrößern und ausbessern. Wir empfehlen dir Snail-Dinner, denn es enthält alle wichtigen Nährstoffe für Schnecken. 

Raubschnecken – Eiweiß hungrige Schneckenjäger

Raubschnecken werden oft gegen sogenannte Schneckenplagen im Aquarium eingesetzt. Zielsicher fressen sie dort alle anderen Schnecken auf und sorgen so dafür, dass nur noch sie übrig sind. Die aktiven Raubschnecken haben einen hohen Energiebedarf, da sie den ganzen Tag auf der Suche nach anderen Schnecken sind. Damit sie nicht verhungern ist es wichtig ihnen spezielles Raubschneckenfutter anzubieten.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner